Investitionen

Im Rahmen unserer Strategie zur Stärkung des Kerngeschäfts und bei der Transformation der Automobilindustrie wollen wir die Chancen, die die globalen Automobilmärkte bieten, konsequent nutzen. Dabei haben wir die sich dynamisch verändernden Wünsche unserer Kunden stets im Blick. Gerade auch deshalb ist es unser Ziel, den tief greifenden technologischen Wandel in der Automobilindustrie federführend mitzugestalten. Dies gilt insbesondere für die Elektrifizierung unseres Produktportfolios sowie die digitale Vernetzung unserer Produkte und Prozesse auf allen Stufen der Wertschöpfungskette. Hierzu sind weiterhin umfangreiche Investitionen in innovative Produkte und neue Technologien sowie in die Erweiterung unseres weltweiten Produktionsnetzwerks erforderlich. Im Berichtsjahr haben unsere Investitionen in Sachanlagen, wie schon im Geschäftsbericht 2018 angekündigt, trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Jahr 2018 mit 7,2 (i. V. 7,5) Mrd. € erneut ein sehr hohes Niveau erreicht.

Ende 2019 liegen finanzielle Verpflichtungen von 3,7 (i. V. 4,3) Mrd. € im Zusammenhang mit künftigen Sachinvestitionen vor.

Bei Mercedes-Benz Cars lagen die Sachinvestitionen im Jahr 2019 mit 5,6 (i. V. 5,7) Mrd. € weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Dies ist vor allem auf die laufende Produktoffensive zurückzuführen. Zu den wichtigsten Projekten zählten die Nachfolgemodelle der aktuellen C-Klasse sowie der Produktanlauf beim neuen Geländewagen GLE. Umfangreiche Mittel haben wir auch für die Neuausrichtung unserer deutschen Produktionsstandorte als Kompetenzzentren, die Erweiterung unserer internationalen Produktionsnetzwerke sowie das weltweite Produktionsnetzwerk für die Elektromobilität eingesetzt. Daimler Trucks hat im Jahr 2019 vor allem in Folgegenerationen für bestehende Produkte, in neue Produkte, globale Komponentenprojekte sowie in die Optimierung des weltweiten Produktions- und Vertriebsnetzwerks investiert. Insgesamt lagen die Investitionen in Sachanlagen von Daimler Trucks bei 1,0 (i. V. 1,1) Mrd. €. Bei Mercedes-Benz Vans standen Investitionen in die Weiterentwicklung und Elektrifizierung der Baureihen Sprinter, Vito und V-Klasse im Vordergrund. Daimler Buses hat im Berichtsjahr in neue Produkte sowie in die Modernisierung des Produktionsnetzwerks investiert.

Außerdem haben wir im Berichtsjahr Entwicklungskosten von 3,1 (i. V. 2,5) Mrd. € aktiviert; diese sind unter den Immateriellen Vermögenswerten ausgewiesen, vgl. Anmerkung 10 des »Konzernanhangs«.

Daimler GB2019 B.30 sachinvestitionen

B.31 Sachinvestitionen nach Geschäftsfeldern

  2019 2018 19/18
in Millionen €     Veränd. in %
       
Daimler-Konzern 7.199 7.534 -4
in % vom Umsatz 4,2 4,5  
Mercedes-Benz Cars 5.629 5.684 -1
in % vom Umsatz 6,0 6,1  
Daimler Trucks 971 1.105 -12
in % vom Umsatz 2,4 2,9  
Mercedes-Benz Vans 240 468 -49
in % vom Umsatz 1,6 3,4  
Daimler Buses 134 144 -7
in % vom Umsatz 2,8 3,2  
Daimler Mobility 87 64 +36
in % vom Umsatz 0,3 0,2  
Zurück
Refinanzierung
Eventualverbindlichkeiten und sonstige finanzielle Verpflichtungen