Vergütung des Aufsichtsrats

Vergütung des Aufsichtsrats im Jahr 2019

Die Vergütung des Aufsichtsrats wird von der Hauptversammlung der Daimler AG festgelegt; sie ist in der Satzung des Unternehmens geregelt. Die von der Hauptversammlung im März 2017 mit Wirkung für das am 1. Januar 2017 begonnene Geschäftsjahr angepasste Vergütung sieht vor, dass die Mitglieder des Aufsichtsrats zusätzlich zum Ersatz von Auslagen und der ihnen für die Aufsichtsratstätigkeit zur Last fallenden Umsatzsteuer nach Abschluss des Geschäftsjahres eine feste Vergütung von 144.000 € erhalten. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats erhält zusätzlich 288.000 €, der stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats zusätzlich 144.000 €. Die Mitgliedschaft im Prüfungsausschuss wird mit zusätzlich 72.000 €, die Mitgliedschaft im Präsidialausschuss mit zusätzlich 57.600 € und die Mitgliedschaft in sonstigen Ausschüssen des Aufsichtsrats, wie dem in 2019 gebildeten Ausschuss für Rechtsangelegenheiten, mit zusätzlich 28.800 € honoriert; abweichend davon werden für den Vorsitz im Prüfungsausschuss zusätzlich 144.000 € vergütet. Ausschusstätigkeiten werden für höchstens drei Ausschüsse berücksichtigt, wobei bei Überschreiten dieser Zahl die drei höchstdotierten Funktionen maßgeblich wären. Die Vergütung von Ausschusstätigkeiten für ein Geschäftsjahr setzt voraus, dass der betreffende Ausschuss in diesem Zeitraum zur Erfüllung seiner Aufgaben getagt hat.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats und seiner Ausschüsse erhalten für jede Aufsichtsrats- und Ausschusssitzung, an der sie teilnehmen, ein Sitzungsgeld von 1.100 €. Für mehrere Sitzungen des Aufsichtsrats und/oder seiner Ausschüsse an einem Kalendertag wird das Sitzungsgeld nur einmal gezahlt.

Im Zusammenhang mit der Vergütungsanpassung 2017 haben alle Aufsichtsratsmitglieder im Rahmen einer Selbstverpflichtung erklärt, jährlich für jeweils 20 % ihrer Brutto-Jahresvergütung (exklusiv Ausschussvergütung und Sitzungsgeld) Aktien der Gesellschaft zu erwerben und jeweils bis zum Ablauf eines Jahres nach ihrem Ausscheiden aus dem Aufsichtsrat der Gesellschaft zu halten (Selbstverpflichtung nach dem Prinzip comply or explain).

Dies gilt nicht für Aufsichtsratsmitglieder, deren Aufsichtsratsvergütung aufgrund verpflichtender oder freiwilliger Anwendung den Richtlinien des Deutschen Gewerkschaftsbundes zur Abführung an die Hans-Böckler-Stiftung unterliegt oder in entsprechendem Umfang aufgrund Dienst- oder Arbeitsvertrages an den Arbeitgeber abzuführen oder auf den vertraglichen Entgeltanspruch anzurechnen ist. Wird ein geringerer Betrag der Aufsichtsratsvergütung abgeführt oder angerechnet, bezieht sich die Selbstverpflichtung auf 20 % des nicht abgeführten beziehungsweise des nicht verrechneten Teils. Mit dieser Selbstverpflichtung bringen die Aufsichtsratsmitglieder ihre Orientierung am und ihren Einsatz für einen langfristigen nachhaltigen Unternehmenserfolg zum Ausdruck.

Mit Ausnahme der Vergütung der betrieblichen Arbeitnehmervertreter aus dem jeweiligen Arbeitsverhältnis wurden im Geschäftsjahr 2019 an Aufsichtsratsmitglieder keine Vergütungen für persönlich erbrachte Leistungen außerhalb der oben beschriebenen Gremientätigkeiten, insbesondere für Beratungs- und Vermittlungsleistungen, gewährt.

Die individuelle Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats ist in der nachstehenden Tabelle ausgewiesen. (Vgl. Tabelle B.69)

B.69 Vergütung für die Mitglieder des Aufsichtsrats

Name Vergütete Funktion(en) Gesamt 2019 davon Vergütung
von Tochter-
gesellschaften
in €      
       
Dr. Manfred Bischoff1 Vorsitzender des Aufsichtsrats, des Präsidial- und des Nominierungsausschusses und Mitglied des Ausschusses für Rechtsangelegenheiten 602.542 51.638
Michael Brecht1,2 Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats, des Präsidial- und des Prüfungsausschusses und des Ausschusses für Rechtsangelegenheiten 499.129 47.925
Dr. Paul Achleitner Mitglied des Aufsichtsrats und des Nominierungsausschusses 180.500
Bader M. Al Saad1 Mitglied des Aufsichtsrats 164.833 13.133
Sari Baldauf1 Mitglied des Aufsichtsrats und des Nominierungsausschusses 194.733 13.133
Michael Bettag2 Mitglied des Aufsichtsrats 152.800
Dr. Clemens Börsig1 Mitglied des Aufsichtsrats, Vorsitzender des Prüfungsausschusses und des Ausschusses für Rechtsangelegenheiten 331.436 13.133
Raymond Curry3 Mitglied des Aufsichtsrats 150.600
Michael Häberle1,2 Mitglied des Aufsichtsrats und des Ausschusses für Rechtsangelegenheiten 185.443 15.539
Dr. Jürgen Hambrecht1 Mitglied des Aufsichtsrats und des Präsidialausschusses 237.353 20.353
Petraea Heynike1 Mitglied des Aufsichtsrats 167.239 15.539
Joe Kaeser1 Mitglied des Aufsichtsrats und des Prüfungsausschusses 240.339 14.439
Ergun Lümali1, 2 Mitglied des Aufsichtsrats und des Prüfungsausschusses 279.532 50.332
Dr. Bernd Pischetsrieder1 Mitglied des Aufsichtsrats 175.559 22.759
Elke Tönjes-Werner2 Mitglied des Aufsichtsrats 152.800
Sibylle Wankel1,2 Mitglied des Aufsichtsrats und des Ausschusses für Rechtsangelegenheiten 185.443 15.539
Dr. Frank Weber1 Mitglied des Aufsichtsrats 168.339 15.539
Marie Wieck1 Mitglied des Aufsichtsrats und des Ausschusses für Rechtsangelegenheiten 184.343 15.539
Dr. Sabine Zimmer2 Mitglied des Aufsichtsrats 152.800
Roman Zitzelsberger1,2 Mitglied des Aufsichtsrats und des Präsidialausschusses 236.253 19.253

1 Inklusive Vergütungen als Mitglied des Aufsichtsrats der Daimler Truck AG und/oder der Mercedes-Benz AG.
2 Die Arbeitnehmervertreter haben erklärt, ihre Vergütung nach den Richtlinien des Deutschen Gewerkschaftsbundes an die Hans-Böckler-Stiftung abzuführen.
3 Herr Curry hat auf die Auszahlung seiner Gesamtvergütung verzichtet. Seinem Wunsch entsprechend werden die Beträge an die Hans-Böckler-Stiftung überwiesen.

Insgesamt lag die Vergütung für die Tätigkeit der Mitglieder des Aufsichtsrats der Daimler AG im Jahr 2019 bei 4,6 (i. V. 4,2) Mio. €.

Kredite an Aufsichtsratsmitglieder

Im Jahr 2019 wurden Vorschüsse oder Kredite an Aufsichtsratsmitglieder der Daimler AG weder gewährt noch erlassen.

Zurück
Übernahmerelevante Angaben und Erläuterungen
Zusagen bei Beendigung der Tätigkeit