Daimler Buses

None

Der vollelektrische Mercedes-Benz eCitaro bietet Städten und Verkehrsbetrieben die Möglichkeit, ihre Flotten auf lokal emissionsfreies Fahren umzustellen.

Die Geschäftsentwicklung bei Daimler Buses war im Jahr 2019 geprägt von wachsenden Märkten und Absatzsteigerungen in wichtigen Märkten. In diesem Umfeld sind unser Absatz und unser Umsatz weiter gestiegen. Das EBIT des Geschäftsfelds lag leicht über dem Niveau des Vorjahres. Als Marktführer in seinen wichtigsten klassischen Kernmärkten konzentriert sich Daimler Buses auf zukunftsweisende, nachhaltige Stadt-, Überland- und Reisebusse sowie Fahrgestelle; auch innovative Mobilitätslösungen zählen zum Portfolio. Mit technologisch führenden Produkten, wie dem eCitaro, und neuen digitalen Services, wie OMNIplus ON, sowie einem weiterentwickelten, starken Produktionsverbund hat sich Daimler Buses 2019 einmal mehr zukunftsorientiert aufgestellt. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für einen nachhaltigen Personentransport sowie die Weiterentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).

Absatz leicht über Vorjahresniveau

Daimler Buses hat im Geschäftsjahr 2019 weltweit 32.600 (i. V. 30.900) Busse und Fahrgestelle abgesetzt. Der leichte An­stieg war insbesondere auf die spürbare Markterholung in Brasilien, auf eine weiterhin erfreulich hohe Nachfrage in unserem wichtigen Markt EU30 und das deutliche Absatzwachstum in Argentinien zurückzuführen. Ein marktbedingter Nachfragerückgang in der Türkei wirkte sich negativ auf unseren Absatz aus. Das Geschäftsfeld Daimler Buses konnte die Marktführerschaft in seinen wichtigsten klassischen Kernmärkten EU30, Brasilien, Argentinien und Mexiko behaupten. Der Umsatz stieg um 5 % auf 4,7 Mrd. €. Das EBIT belief sich auf 283 (i. V. 265) Mio. € und lag damit leicht über dem Vorjahresniveau. Die Umsatzrendite betrug 6,0 (i. V. 5,9) %.

C.07 Daimler Buses

  2019 2018 19/18
€-Werte in Millionen   Veränd. in %
       
Umsatz 4.733 4.529 +5
EBIT 283 265 +7
Umsatzrendite (in %) 6,0 5,9 .
Sachinvestitionen 134 144 -7
Forschungs- und Entwicklungsleistungen
davon aktiviert
203
23
199
41
+2
-44
Produktion 32.257 31.233 +3
Absatz 32.612 30.888 +6
Beschäftigte (31.12.)1 17.960 17.729 +1

1 Anpassung der Mitarbeiterzahl 2018 wegen Änderungen bei der konzerninternen Zuordnung von Mitarbeitern.

C.08 Absatz Daimler Buses

  2019 2018 19/18
    Veränd. in %
       
Gesamt 32.612 30.888 +6
EU30 9.283 9.284 -0
davon: Deutschland 3.041 2.902 +5
Lateinamerika (ohne Mexiko) 15.646 13.681 +14
davon: Brasilien 11.394 8.778 +30
Mexiko 2.627 3.236 -19
Asien 3.400 3.172 +7
Übrige Märkte 1.656 1.515 +9

Unterschiedliche Geschäftsentwicklung in den ­Kernregionen

In der Region EU30 bietet Daimler Buses mit den Marken Mercedes-Benz und Setra die gesamte Produktpalette von Stadt-, Überland- und Reisebussen sowie in einzelnen Märkten Fahrgestelle an. Vor dem Hintergrund einer anhaltend hohen Nachfrage in unserem Komplettbusgeschäft lag der Absatz in dieser Region mit 9.300 (i. V. 9.300) Fahrzeugen auf dem bereits hohen Niveau des Vorjahres. Mit einem Marktanteil von 27,5 (i. V. 29,0) % hat Daimler Buses seine führende Marktposition in der Region EU30 verteidigt. In Deutschland lag der Absatz mit 3.000 Einheiten um 5 % über dem Vor­jahres­niveau. Bedingt durch die weiterhin schwierige Situation blieben wir dagegen in der Türkei mit 200 (i. V. 300) Einheiten deutlich unter dem Niveau des Vorjahres. In Lateinamerika (ohne Mexiko) hat sich die Situation aufgrund der spürbaren Markterholung in Brasilien weiter verbessert. Der Absatz von Fahrgestellen der Marke Mercedes-Benz stieg in Brasilien um 30 % auf 11.400 Einheiten. Hier konnten wir mit einem Marktanteil von 53,8 (i. V. 51,6) % unsere führende Marktposition ausbauen. Trotz eines deutlich rückläufigen Marktes lag der Absatz in Argentinien mit 1.600 (i. V. 1.300) Einheiten deutlich über Vorjahresniveau. In Indien setzten wir 1.600 (i. V. 1.600) Einheiten ab und lagen damit auf dem Niveau des Vorjahres. In Mexiko lag der Absatz mit 2.600 (i. V. 3.200) Einheiten deutlich unter dem Vorjahresniveau.

Gesamtsystem E-Mobilität von Daimler Buses bietet praxistaugliche ÖPNV-Lösungen

Mit seinem Gesamtsystem Elektromobilität, bestehend aus dem Mercedes-Benz eCitaro und umfassender Beratung, bietet Daimler Buses seinen Kunden passgenaue Lösungen für einen lokal emissionsfreien Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Der batterieelektrische Mercedes-Benz eCitaro, der am Mannheimer Standort seit 2018 in Serie produziert wird, bietet Städten und Verkehrsbetrieben die Möglichkeit, ihre Flotten auf lokal emissionsfreies Fahren umzustellen. Der batteriebetriebene Stadtbus steht somit für einen umweltschonenden ÖPNV und trägt zur Luftreinhaltung und damit zur Erhöhung der Lebensqualität in Städten bei.

Bestellungen des eCitaro im dreistelligen Bereich unterstreichen die gute Kundenakzeptanz. Demzufolge konnte Daimler Buses im Jahr 2019 zahlreiche Großaufträge des Mercedes-Benz eCitaro unterzeichnen, wie zum Beispiel 56 Einheiten für Wiesbaden, 48 Einheiten für Hannover, 27 Einheiten für Aachen und 25 Einheiten für Hamburg. Darüber hinaus gingen erste Bestellungen für den batterieelektrisch angetriebenen eCitaro aus dem europäischen Ausland ein: Schon heute fahren eCitaro Busse unter anderem neben Berlin und Hamburg auch in Oslo, Ystad/Schweden sowie in St. Gallen/Schweiz im Linienbetrieb.

Mercedes-Benz Buses | Premiere Heidelberg & Mannheim | Erste eCitaro Linie der Welt | DE

Den eCitaro wollen wir im Hinblick auf den praxistauglichen Einsatz im Linienverkehr kontinuierlich weiterentwickeln: Der eCitaro ist je nach Einsatzzweck mit bis zu zwölf Batteriepaketen bestellbar. Daraus resultiert unter stadtbustypischen Einsatzbedingungen eine Reichweite von bis zu 170 Kilometern ohne Nachladung. Ab 2020 kann der eCitaro in einer weiteren Modellvariante als Gelenkbus mit bis zu 145 Fahrgastplätzen bezogen werden. Eine Umstellung auf künftige Technologien, wie beispielsweise leistungsfähigere Lithium-Ionen-Batterien oder Feststoffbatterien, ist bereits für die Folgejahre vorgesehen.

Da die Elektrifizierung der Busflotten mit großen Umstellungen bei den Verkehrsbetrieben verbunden ist, begleitet Daimler Buses seine Kunden im Verständnis eines Gesamtsystems E-Mobilität durch einen ganzheitlichen Beratungsansatz. Das e–Mobility-Consulting-Team berücksichtigt bei der Bestimmung der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten unter anderem Linienlänge, Fahrgastaufkommen, Energiebedarf, Reichweitenberechnungen oder Lademanagement. Auch beim Service werden Kunden begleitet – zum Beispiel durch Eco-Trainings für Fahrer.

Reichweitenverlängerung mittels Brennstoffzelle durch nationales Innovationsprogramm gefördert

Bei der Weiterentwicklung des batterieelektrischen Stadtbusses Mercedes-Benz eCitaro setzt Daimler Buses auch auf die intelligente Kombination von Batterie und Brennstoffzelle. Damit soll die Reichweite durch eine Brennstoffzelle zur Stromerzeugung mittels Wasserstoff an Board weiter gesteigert werden. Die Entwicklung dieser Technologie wird im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Das Programm soll die für eine Markteinführung notwendigen ersten Produkte in unterschiedlichen Anwendungsbereichen unterstützen.

Online-Shop für Busersatzteile gestartet

OMNIplus ON, das digitale Serviceportal von Daimler Buses, hat seinen integrierten Online-Shop für Busersatzteile aufgesetzt. Der neue OMNIplus eShop bietet das komplette Teileportfolio für die Marken Mercedes-Benz und Setra an. Zudem kennt das System durch die volle Einbindung in das Kundenportal OMNIplus ON bereits die individuelle Flotte des Bestellers.

Zahlreiche Großaufträge erhalten

Daimler Buses konnte im Berichtsjahr zahlreiche Großaufträge verzeichnen. In Polen konnte Daimler Buses einen Vertrag über die Lieferung von 48 Mercedes-Benz Stadtbussen Citaro nach Danzig sowie über 50 Gelenkbusse Citaro G nach Breslau verbuchen. Ein österreichischer Verkehrsbetrieb hat 64 Stadtbusse der Marke Mercedes-Benz für den Großraum Wien übernommen. Der Verkehrsbetrieb EMT Madrid hat in der spanischen Hauptstadt bereits mehrere Hundert Mercedes-Benz Citaro NGT mit Gasantrieb erfolgreich im Einsatz. Im Jahr 2020 soll ihre Zahl durch einen weiteren Großauftrag auf bis zu 672 umweltfreundliche Stadtbusse ansteigen. Ebenso hat Daimler Buses im Berichtsjahr einen Großauftrag über insgesamt 130 Niederflurstadtbusse des Citaro hybrid aus Bukarest, Rumänien, erhalten. Mit der Order von 45 Citaro hybrid wird die Stadtbusflotte in Essen verjüngt. In Trier wurde ein Lieferabkommen über 90 Mercedes-Benz Stadtbusse des Typs Citaro unterzeichnet. Zudem hat Daimler Buses die ersten Fahrzeuge eines Groß­auftrags über 60 CapaCity L in Hamburg übergeben. Auch international konnte Daimler Buses Großaufträge verbuchen, wie zum Beispiel in Australien, wo ein Zuschlag über 44 Euro-VI-Fahrgestelle für Sydney erfolgte. In Uruguay soll Daimler Buses bis zum Ende des Jahres 2020 insgesamt 147 Busse für die Hauptstadt Montevideo ausliefern. In Chile wurde ein Großauftrag über 490 Busse für das Bus-Rapid-Transit-System in Santiago de Chile verbucht.

Ausgezeichnete Busse von Daimler Buses

Bei der Leserwahl 2019 des Nutzfahrzeugverlags EuroTransportMedia (ETM) wurden zwei Busse von Daimler Buses mit dem ETM-Award ausgezeichnet. Den jeweils ersten Platz konnten der Mercedes-Benz eCitaro in der Kategorie Elektrobusse und der Mercedes-Benz Citaro LE/Ü/hybrid in der Kategorie Überlandbusse verzeichnen. Der batterieelektrische Mercedes-Benz eCitaro, der Mercedes-Benz Citaro hybrid sowie der Doppelstockbus Setra TopClass S 531 DT wurden von der Jury des »internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreises« als Sieger in der jeweiligen Kategorie ausgezeichnet. Auf der internationalen Fachmesse »Busworld Europe« in Brüssel hat Daimler Buses drei Preise erhalten: Der eCitaro erhielt von einer international besetzten Jury den Nachhaltigkeitspreis »Sustainable Bus Award 2020« in der Kategorie Urban. Zudem wurden der Setra Doppelstockbus S 531 DT sowie der Mercedes Benz eCitaro mit dem »Comfort Label« gewürdigt. Darüber hinaus hat der Mercedes Benz eCitaro bei der Leserwahl »BEST OF mobility 2019« einen ausgezeichneten zweiten Platz errungen.

Daimler Buses | Busworld 2019 | Die nachhaltige Zukunft der Mobilität
Zurück
Daimler Mobility
Mercedes-Benz Vans