Mobilitätsdienstleistungen

Neben einer hohen Umweltverträglichkeit unserer Produkte und einer umweltschonenden und effizienten Produktion streben wir auf dem »Weg zum emissionsfreien Fahren« auch die Umsetzung innovativer Mobilitätsdienstleistungen an. Wir haben deshalb eine Reihe zukunftsweisender Mobilitätskonzepte entwickelt und treiben innovative Ansätze voran – vom Carsharing-Anbieter car2go über die Mobilitätsplattform moovel und die Taxi-App mytaxi bis hin zu unserer Beteiligung an FlixBus und zum Bussystem Bus Rapid Transit (BRT). Zuletzt hinzugekommen sind 2018 mit ViaVan ein On-Demand Ridesharing-Dienst mit zwei Standorten in Großbritannien, eine Kooperation mit CaoCao, dem chinesischen Ride-Hailing-Service mit mehr als 17 Millionen registrierten Nutzern, sowie die Beteiligung an Turo, dem US-Marktführer für Carsharing mit Privatfahrzeugen. Die Carsharing-Plattform hat bereits fünf Millionen Nutzer. Die Verschmelzung mit der deutschen Peer-to-Peer-Carsharing-Plattform Croove, an der Daimler ebenfalls beteiligt ist, soll dem US-Unternehmen den Markteintritt in Deutschland erleichtern.

Das von Daimler und BMW geplante gemeinsame Joint Venture für Mobilitätsdienstleistungen kommt Schritt für Schritt voran. Mittlerweile haben wir die Zustimmung der Behörden für das gemeinsame Unternehmen erhalten. Der Zusammenschluss unserer On-Demand-Mobilitätsdienste in den Bereichen Carsharing, Ride-Hailing, Parking, Charging und Multimodalität mit den Mobilitätsservices von BMW soll unseren Aktivitäten zur Ausweitung und Verbesserung der Mobilitätsdienstleistungen einen zusätzlichen Schub verleihen.

Zurück
Arbeitnehmerbelange
Umweltschutz in der Produktion