Highlights 2018

Highlights 2018

Highlights 2018

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover feiert Daimler Trucks im September die Vorstellung des neuen Flaggschiffs Mercedes-Benz Actros mit dem auf 400 Exemplare limitierten Sondermodell »Edition 1«, dessen zahlreiche Extras ein sehr hohes Maß an Komfort und Sicherheit für den Fahrer bringen. Hinzu kommen ausgewählte Designelemente, die dem Fahrzeug einen hohen Wiedererkennungswert verleihen. Der neue Actros bringt wegweisende Innovationen, die sich unmittelbar bezahlt machen. Unternehmer und Fahrer profitieren gleichermaßen von dem ausgesprochen hohen Niveau bei Effizienz und Komfort.

Q1

Neuer Sprinter feiert Weltpremiere

Mit der Neuauflage des Bestsellers läutet Mercedes-Benz Vans das digitale Zeitalter bei unseren großen Transportern ein. Die dritte Generation des Sprinter verkörpert die Entwicklung der Sparte vom reinen Fahrzeughersteller zum Anbieter von ganzheitlichen Transport- und Mobilitätslösungen. Mit neuen Konnektivitätsdiensten, Elektroantrieb und individuellen Hardwarelösungen für den Laderaum soll der große Transporter das Geschäft der Kunden künftig deutlich effizienter machen.

Weltpremiere der neuen A-Klasse in Amsterdam

Die A-Klasse ist so erwachsen und komfortabel wie noch nie. Technologisch setzt sie sich nicht nur mit dem neuen Infotainment-System MBUX von der Konkurrenz ab. Sie bietet zugleich eine Reihe von Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen, die bislang der Luxusklasse vorbehalten waren. Das gilt auch für die Optik: Das puristische, flächenbetonte Design ist der nächste Schritt in der Designphilosophie der Sinnlichen Klarheit.

Mercedes-Benz A-Class 2018: Seamless Connectivity
Factory 56 – Grundsteinlegung für eine der modernsten Automobilproduktionen der Welt

Mercedes-Benz Cars baut im Werk Sindelfingen die Autoproduktion der Zukunft – digital, flexibel, grün: In der Factory 56 kommt eine völlig neue Infrastruktur zum Einsatz. Die Halle ist flächendeckend mit W-LAN ausgestattet, kommuniziert mit ihrer Umgebung und nutzt digitale Tools. Eine neue Arbeitsorganisation berücksichtigt die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter. Auch Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zeichnen die Factory 56 aus, etwa durch den Einsatz erneuerbarer Energien. Die Serienproduktion in der Factory 56 soll ab Anfang der nächsten Dekade mit Pkw und Elektrofahrzeugen der Ober- und Luxusklasse sowie Self-Driving Cars starten.

Mercedes-Benz Autoproduktion: „Factory 56“ Weltpremiere | 60 Sekunden
Neues Daimler-Traineeprogramm sichert Führungskräfte von morgen

Die Mobilität befindet sich im Wandel. Um diesen Wandel aktiv zu gestalten, bedarf es herausragender Talente. »INspire – the Leaders’ Lab« ist das neue Traineeprogramm von Daimler für Hochschulabsolventen und Berufseinsteiger mit erster Praxiserfahrung. In 24 Monaten durchlaufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mindestens vier – vor allem internationale – Pro­jekt­einsätze und zahlreiche Trainingseinheiten, die sie optimal auf spätere Führungsaufgaben vorbereiten.

Daimler hat einen neuen Großaktionär

Der chinesische Unternehmer Li Shufu beteiligt sich mit 9,7 % an der Daimler AG. Daimler freut sich, mit Li Shufu einen weiteren langfristig orientierten Investor gewonnen zu haben, der von der Innovationsstärke, der Strategie und dem Zukunftspotenzial von Daimler überzeugt ist.

Daimler Trucks revolutioniert Lkw-Produktion in Brasilien

Im Werk São Bernardo do Campo wird eine für den Markt Brasilien komplett neuartige Lkw-Montagelinie in Betrieb genommen. Hyper-Konnektivität (Echtzeitvernetzung von Individuen, Dingen, Geräten) und digitale Technologien bei Anlagen und Werkzeugen sorgen für ein zukunftsweisendes Produktionssystem. In einem komplett neuen Gebäude hat Mercedes-Benz do Brasil die Montage von leichten bis schweren Lkw sowie die zugehörige Teilelogistik zusammengeführt.

Daimler und BMW Group vereinbaren Bündelung ihrer Mobilitätsdienste

Die Daimler AG und die BMW Group planen, ihre bestehenden Angebote für On-Demand-Mobilität in den Bereichen Car­sharing, Ride-Hailing, Parking, Charging und Multimodalität zusammenzuführen und strategisch mit dem Ziel auszubauen, einer der führenden Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen zu werden. Beide Unternehmen sollen jeweils 50 % der Anteile an den Gemeinschaftsunternehmen der Mobilitätsdienste beider Konzerne halten. Nachdem alle involvierten Kartellbehörden bis Dezember 2018 zugestimmt haben, wird die Transaktion im Januar 2019 vollzogen.

Q2

Hauptversammlung beschließt Erhöhung der Dividende auf 3,65 (i. V. 3,25) € pro Aktie

Rund 6.000 Aktionäre kommen am 5. April 2018 in den CityCube nach Berlin. Die Beschlussvorschläge der Verwaltung werden durchweg mit großer Mehrheit angenommen. Die Ausschüttungssumme erreicht einen neuen Höchstwert von 3,9 Mrd. € und ist bis dato die höchste Dividende eines DAX-30-Unternehmens.

Daimler Hauptversammlung 2018 | 60 Sekunden
Daimler verstärkt seine Aktivitäten zur Achtung der Menschenrechte

Daimler hat einen systematischen Ansatz zur Achtung der Menschenrechte entwickelt, das Human Rights Respect System. Mit seiner risikoorientierten und systematischen Herangehensweise erhöht es die Effektivität der bisherigen Maßnahmen auch entlang komplexer Lieferketten. Das Unternehmen geht damit einen weiteren wichtigen Schritt, um Mobilität nachhaltig zu gestalten. Dazu gehört auch ein verantwortungsvoller Rohstoffbezug.

Einigung bei Toll Collect

Die Daimler Financial Services AG erzielt eine Einigung mit Deutsche Telekom AG (Konsortialpartner) und dem Bund über eine Beendigung der Schiedsverfahren zum Thema Toll Collect. Damit kann eine über 14 Jahre andauernde Auseinandersetzung durch einen Vergleich beendet werden. Gleichzeitig wird Toll Collect ein unbelasteter Neustart ermöglicht.

Grundsteinlegung für erstes Full-Flex Werk

Mercedes-Benz Cars startet im ungarischen Kecskemét den Bau des ersten »Full-Flex Werks«. Insgesamt investiert das Unternehmen in das neue Pkw-Werk 1 Mrd. € und schafft mehr als 2.500 Arbeitsplätze. In einem »Full-Flex Werk« können verschiedenste Fahrzeugarchitekturen vom Kompaktmodell bis zur heckgetriebenen Limousine und zu unterschiedlichen Antriebsformen inklusive Elektrofahrzeugen flexibel auf einem Band produziert werden. Das Werk in Kecskemét besteht aus Presswerk, Rohbau, Oberflächenbearbeitung und Montage. Es ist hocheffizient und verfügt über eine CO2-neutrale Energieversorgung.

Eine Million Weltmotoren für Daimler Trucks

Das Mercedes-Benz Werk Mannheim und die Daimler Trucks North America (DTNA)-Tochter Detroit Diesel Corporation erreichen gemeinsam einen besonderen Meilenstein im internationalen Powertrain-Netzwerk: Zusammen haben beide Produktionsstätten insgesamt 1.000.000 Heavy-Duty-Motoren produziert und damit den Erfolg der einheitlichen Plattformstrategie für den Antriebsstrang von Daimler Trucks unterstrichen.

Daimler passt Ergebniserwartungen an

Die Daimler AG nimmt eine Neueinschätzung des Ergebnispotenzials für das Geschäftsjahr 2018 vor. Bei Mercedes-Benz Cars ist aufgrund der erhöhten Einfuhrtarife für US-Fahrzeuge in den chinesischen Markt von geringeren SUV-Absätzen sowie höheren Kosten auszugehen. Außerdem führt der Zertifizierungsprozess nach dem neuen Standard WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) in der zweiten Jahreshälfte zu Belastungen.

Q3 

Weltpremiere für vollelektrischen eCitaro

Er fährt lokal emissionsfrei und fast geräuschlos. Er kombiniert die tausendfach bewährte Plattform des meistverkauften Mercedes-Benz Stadtbusses aller Zeiten mit neuen technologischen Lösungen und eigenständigem Design. Der vollelektrisch angetriebene Mercedes-Benz eCitaro hebt Elektromobilität mit Stadtbussen auf ein neues Niveau und besticht durch sein innovatives Thermomanagement mit ausgesprochener Energieeffizienz und Reichweitensicherheit.

Weltpremiere des neuen vollelektrischen Mercedes-Benz Citaro I 60 Sekunden
Meilenstein für neue Unternehmensstruktur

Vorstand und Aufsichtsrat stimmen der strukturellen Weiterentwicklung des Unternehmens zu. Damit erreicht Daimler ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zur neuen Aufstellung des Konzerns. Drei selbstständige Einheiten unter dem Dach der Daimler AG sollen künftig die kommenden Herausforderungen gestalten und die Chancen, die sich in der Mobilität der Zukunft bieten, konsequent nutzen. Die Aktionäre werden auf der Hauptversammlung am 22. Mai 2019 über die neue Struktur entscheiden. Im Herbst 2019 könnte dann die Ausgliederung vollzogen werden.

PROJEKT ZUKUNFT: Daimler stellt sich für die Zukunft neu auf
Mercedes-Benz startet in die Ära der Elektromobilität

Mercedes-Benz feiert in Stockholm die Weltpremiere des neuen vollelektrischen EQC (Stromverbrauch kombiniert: 22,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Angaben vorläufig)1. Als rein batterieelektrisch angetriebenes Fahrzeug steht der EQC für eine überzeugende Kombination aus Komfort, Qualität und Alltagstauglichkeit. Optisch ist der Cross­over-SUV Vorreiter einer avantgardistischen Elektro-­Ästhetik.

Mercedes-Benz EQC world premiere in Stockholm | Highlights
Weltpremiere für den neuen Actros in Berlin

Kurz vor der IAA Nutzfahrzeuge 2018 präsentiert ­Daimler Trucks in Berlin das neue Flaggschiff der Marke ­Mercedes-Benz. Der neue Actros hebt die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, die Effizienz für den Unternehmer sowie den Komfort für den Fahrer auf ein sehr hohes Niveau. Die wichtigste und spektakulärste Neuerung ist der Active Drive Assist. Mit ihm bringt Daimler Trucks das teilautomatisierte Fahren in Serie.

IAA 2018: Weltpremiere für den revolutionären neuen Mercedes-Benz Actros
Vision URBANETIC: bedarfsgerecht, effizient und nachhaltig

Mit dem Vision URBANETIC präsentiert Mercedes-Benz Vans ein revolutionäres Mobilitätskonzept, das weit über bisherige Ideen rund um automatisierte und autonome Fahrzeuge hinausgeht. Er hebt die Trennung von Personenbeförderung und Gütertransport auf und soll eine bedarfsgerechte, nachhaltige und effiziente Beförderung von Personen und Gütern ermöglichen.

World premiere of the Mercedes-Benz Vision URBANETIC.
Daimler Aufsichtsrat stellt Weichen für die Zukunft

Das Mandat von Manfred Bischoff als Vorsitzender des Aufsichtsrats endet mit Ablauf der Hauptversammlung 2021. Der Aufsichtsrat beabsichtigt, der Hauptversammlung zu diesem Zeitpunkt die Wahl von Dieter Zetsche in den Aufsichtsrat vorzuschlagen. Manfred Bischoff wird die Wahl von Dieter Zetsche als seinen Nachfolger im Vorsitz des Aufsichtsrats empfehlen. Zur Wahrung der zweijährigen Cooling-off-Periode wird Dieter Zetsche zum Ende der Hauptversammlung 2019 sein Vorstandsmandat niederlegen. Infolgedessen beschließt der Aufsichtsrat, Ola Källenius im Anschluss an die Hauptversammlung 2019 als Vorsitzenden des Vorstands zu bestellen und ihm die Leitung des Geschäftsfelds Mercedes-Benz Cars zu übertragen.

Q4

Daimler DigitalLife Day @IL für Juristen, Datenschützer sowie für Integritäts- und Compliance-Manager

Wie begegnen Juristen, Datenschützer sowie Integritäts- und Compliance-Manager der Digitalisierung? Mit dieser Frage beschäftigen sich mehr als 400 Teilnehmer beim Daimler DigitalLife Day @IL (Integrity und Legal) in Ludwigsburg bei Stuttgart. Experten diskutieren mit dem Publikum unter anderem über Big Data, neue Arbeitsmethoden, aktuelle Entwicklungen bei Legal Tech bis hin zu Künstlicher Intelligenz und Blockchain. Auf drei Bühnen setzt der Bereich Integrität und Recht damit unter dem Motto »#empower – #shape – #protect« seinen Dialog zum Thema Digitalisierung fort.

DigitalLife Day @Integrity and Legal Affairs 2018 | 60 seconds
Daimler passt Ergebniserwartungen an

Die Daimler AG nimmt wegen aktueller Entwicklungen eine Neueinschätzung der Ergebniserwartungen für das Geschäftsjahr 2018 vor. Maßgeblich dafür ist ein Anstieg der erwarteten Aufwendungen im Zusammenhang mit den laufenden behördlichen Verfahren und Maßnahmen in verschiedenen Regionen betreffend Mercedes-Benz Dieselfahrzeuge. Zudem sind bei Mercedes-Benz Vans geringere Absätze infolge von Auslieferungsverzögerungen zu verzeichnen. Des Weiteren wird aus Anlass einer aktuellen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs Risikovorsorge für eine möglicherweise erforderliche Umrüstung bestimmter Fahrzeuge getroffen, die noch mit dem früher verwendeten Kältemittel R134a ausgestattet sind.

Daimler und Bosch: San José soll zur Pilotstadt für automatisierten Mitfahrservice werden

Daimler und Bosch kündigen einen App-basierten, voll automatisierten und fahrerlosen (SAE Level 4/5) Mitfahrservice (Ride-Hailing) an. Für die Erprobung dieses Services ist geplant, dass die Metropole San José, Kalifornien, im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2019 Pilotstadt wird. Daimler und Bosch wollen den Service mit automatisierten Mercedes-Benz S-Klasse Fahrzeugen ausgewählten Kunden zur Verfügung stellen. Mit dem Pilotprojekt werden wertvolle Erkenntnisse gewonnen, um voll automatisierte Fahrzeuge optimal mit den Nutzern künftiger Mobilitätsdienste zu verbinden.

#HiFive: Mercedes-AMG Petronas Motorsport gewinnt die Konstrukteurs-WM in der Formel 1

Zum fünften Mal in Folge sichert sich Mercedes-AMG Petronas Motorsport die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft in der FIA Formel 1. Zudem freut man sich über ein fünftes aufeinanderfolgendes Titel-Double, da Lewis Hamilton die Fahrerwertung für sich entscheidet. Damit hat das Team erneut seine Wettbewerbsfähigkeit sowie sein technisches Know-how unter Beweis gestellt, das in der eingesetzten Hybrid-Antriebseinheit des Mercedes F1 W09 EQ Power gipfelt.

Party Time In Brazil! 2018 F1 World Championship Celebrations!
Mercedes-Benz liefert den ersten vollelektrischen Stadtbus eCitaro an Hamburg aus

Mercedes-Benz liefert das erste Serienmodell des vollelektrisch angetriebenen Stadtbusses eCitaro an Hamburg aus. Er ist der erste Bus eines Großauftrags eines deutschen Verkehrsbetriebs über 20 Fahrzeuge. Der Mercedes-Benz eCitaro ist der erste in Deutschland entwickelte und gefertigte voll­elektrische Stadtbus. Er ist mit seiner leisen und lokal emissionsfreien Fahrt ein wichtiger Baustein für die Senkung der Emissionen vor allem in Ballungsgebieten.

Daimler kauft Batteriezellen im Gesamtvolumen von 20 Mrd. €

Mit umfangreichen Beauftragungen für Batteriezellen bis ins Jahr 2030 setzt Daimler einen weiteren Meilenstein für die Elektrifizierung der künftigen Elektro-Pkw der Produkt- und Technologiemarke EQ sowie für elektrische Transporter, Busse und Lkw. Gemeinsam mit den Lieferpartnern soll damit die Versorgung des globalen Batterieproduktionsverbunds heute und künftig mit den jeweils neuesten Technologien sichergestellt werden.

Daimler gründet größten deutschen unternehmenseigenen Pensionsfonds

Die Daimler AG hat einen Pensionsfonds für die Altersversorgung ihrer Rentnerinnen und Rentner gegründet. Ab Januar 2019 erhalten rund 80.000 Rentnerinnen und Rentner ihre Leistungen aus der betrieblichen Altersversorgung direkt von der Daimler Pensionsfonds AG. Zu diesem Zweck hat die ­Daimler AG den Pensionsfonds mit Vermögen in Höhe von rund 8,2 Mrd. € ausgestattet. Der Pensionsfonds unterliegt dem Versicherungsaufsichtsgesetz und steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

 

1 Angaben zum Stromverbrauch und zu den CO2-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst unverbindlich ermittelt. Die Angaben zur Reichweite sind ebenfalls vorläufig und unverbindlich. Eine EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

Zurück
Daimler am Kapitalmarkt
Der Aufsichtsrat