Geschäftsbericht 2020

Geschäftsmodell

Daimler blickt auf eine mehr als 130-jährige Tradition zurück, die bis zu Gottlieb Daimler und Carl Benz, den Erfindern des Automobils, zurückreicht und von Pionierleistungen im Automobilbau geprägt ist. Heute ist das Unternehmen ein Automobilhersteller mit einem in der Branche herausragenden Produktangebot an hochwertigen Pkw, Lkw, Transportern und Bussen. Maßgeschneiderte Finanzdienstleistungen und Mobilitätsangebote rund um diese Produkte ergänzen das Angebot. Bei Produkten und Dienstleistungen für die Mobilität der Zukunft will Daimler weiterhin eine führende Rolle einnehmen. Die Automobilbranche befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel, den wir aktiv mitgestalten wollen. Die Daimler AG ist das Mutter-unternehmen des Daimler-Konzerns und hat ihren Sitz in Stuttgart. Seit 1. Januar 2020 wird die operative Geschäftstätigkeit des Konzerns in den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Mercedes-Benz Vans, Daimler Trucks & Buses und Daimler Mobility geführt. Für die externe Berichterstattung werden die Segmente Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans zu dem berichtspflichtigen Segment Mercedes-Benz Cars & Vans zusammengefasst. Die bereits seit Jahren rechtlich eigenständige Daimler Financial Services AG wurde bereits im Juli 2019 in Daimler Mobility AG umbenannt; damit einher ging die Umbenennung des Geschäftsfelds Daimler Financial Services in Daimler Mobility.

Die Daimler AG nimmt in der neuen Struktur die Funktionen der Steuerung und Governance wahr und erbringt Dienstleistungen für die Konzerngesellschaften. Daneben entscheidet sie als Muttergesellschaft über die Strategie des Konzerns, beschließt im operativen Geschäft Sachverhalte von wesentlicher Bedeutung und stellt konzernweit die Ordnungs-, Rechts- und Compliance-Funktionen sicher. Die Mercedes-Benz AG verantwortet das Geschäft von Mercedes-Benz Cars & Vans. In der Daimler Truck AG sind die Aktivitäten von Daimler Trucks & Buses gebündelt. Die Daimler Mobility AG verantwortet die Finanzierungs- und Leasingangebote des Konzerns.

Über das Geschäftsjahr 2020 berichten wir im vorliegenden Geschäftsbericht analog zu den ersten drei Quartalen des Jahres in der neuen Berichtsstruktur mit drei Geschäftsfeldern.

Die Lageberichte für die Daimler AG und für den Konzern haben wir in diesem Bericht zusammengefasst. Den zusammengefassten Konzernlagebericht haben wir um die zusammengefasste nichtfinanzielle Erklärung der Daimler AG und des Konzerns erweitert.

Mit seinen starken Marken ist Daimler in nahezu allen Ländern der Erde vertreten. Das Unternehmen verfügt über Fertigungskapazitäten in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Die globale Vernetzung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie der Produktions- und Vertriebsstandorte eröffnet Daimler Vorteile im internationalen Wettbewerb und zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten.

Im Jahr 2020 sank der Umsatz des Daimler-Konzerns um 11 % auf 154,3 Mrd. €. Weiterführende Informationen zur Umsatzentwicklung und zum Anteil der Geschäftsfelder finden Sie in der »Ertragslage«. Rund 288.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren zum Jahresende 2020 weltweit für Daimler tätig.

Das Produktangebot von Mercedes-Benz Cars umfasst ein exklusives Angebot pro Segment, das von der Kompaktklassefamilie über eine große Vielfalt an C- und E-Klasse-Modellen, G-Klasse, SUVs, Roadstern, Coupés und Cabrios bis hin zu den Luxuslimousinen der S-Klasse reicht. Die Dachmarke Mercedes-Benz wird ergänzt von den Submarken Mercedes-EQ, Mercedes-AMG und Mercedes-Maybach, die spezielle Kundenwünsche noch individueller erfüllen können. Hinzu kommen die Marke Mercedes me für persönliche Services und Konnektivität und die hochwertigen Kleinwagen der Marke smart für ein urbanes Umfeld. Die wichtigsten Märkte für Mercedes-Benz Cars waren im Jahr 2020 China mit 36 % des Absatzes, Deutschland (14 %), die übrigen europäischen Märkte (24 %), die USA (12 %), Südkorea (4 %) und Japan (2 %). Mercedes-Benz Cars entwickelt sein flexibles Produktionsnetzwerk kontinuierlich weiter. Dabei richten wir es beispielsweise konsequent auf die Anforderungen der Elektromobilität, Digitalisierung und einer CO2-neutralen Fahrzeugherstellung aus.

Mercedes-Benz Vans ist im Transportergeschäft und bei damit verbundenen Dienstleistungen ein globaler Komplettanbieter. Das Produktangebot umfasst im gewerblichen Segment den großen Transporter Sprinter, den mittelgroßen Van Vito (in den USA »Metris«) sowie den Stadtlieferwagen Citan. Im ­Segment für Privatkunden ist Mercedes-Benz Vans mit der Großraumlimousine V-Klasse und den Marco Polo-Reise- und Freizeitmobilen vertreten. Im Rahmen der eDrive@VANS Aktivitäten beweist Mercedes-Benz Vans zudem mit dem eVito, dem eVito Tourer (Stromverbrauch kombiniert: 26,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1, dem eSprinter und der ersten vollelektrischen Großraumlimousine von Mercedes-Benz, dem EQV (Stromverbrauch kombiniert: 26,4 - 26,3 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1, wie konsequent das Segment die Elektrifizierung seiner Modelle vorantreibt. Das Geschäftsfeld verfügt über Produktionsstandorte in Deutschland, Spanien, den USA, Argentinien und über das Gemeinschaftsunternehmen Fujian Benz Automotive Co. Ltd. in China. Die Fertigung des Citan ist Bestandteil der strategischen Allianz mit Renault-Nissan-Mitsubishi. Die wichtigsten Märkte liegen mit insgesamt 65 % des Absatzes in der Region EU30 (Europäische Union, Vereinigtes Königreich, Schweiz, Norwegen); 15 % des Absatzes entfielen im Berichtsjahr auf Nordamerika und 10 % auf Asien.

Daimler Trucks & Buses ist einer der weltweit größten Hersteller von Lkw über 6t. Daimler Trucks & Buses fertigt in einem globalen Verbund Lkw der Marken Mercedes-Benz, Freightliner, Western Star, FUSO und BharatBenz sowie Busse der Marken Mercedes-Benz, Setra, Thomas Built Buses und FUSO. Die über 40 Produktionsstandorte befinden sich in den Regionen Nordamerika, Europa, Asien und Lateinamerika. In China fertigt die Beijing Foton Daimler Automotive Co., Ltd. (BFDA), ein Gemeinschaftsunternehmen mit unserem chinesischen Partner Beiqi Foton Motor Co., Ltd., seit dem Jahr 2012 Lkw der Marke Auman. Die Produktpalette von Daimler Trucks umfasst leichte, mittelschwere und schwere Lkw für den Fern-, Verteiler- und Baustellenverkehr sowie Spezialfahrzeuge, die hauptsächlich im kommunalen Bereich eingesetzt werden. Aufgrund der engen produktionstechnischen Verknüpfung zählen auch die Busse der Marken Thomas Built Buses und FUSO zum Produktangebot von Daimler Trucks. Die wichtigsten Absatzmärkte für Daimler Trucks waren im Jahr 2020 Nordamerika mit 39 %, Asien mit 27 % sowie die Region EU30 mit 17 %. Das Angebot von Daimler Buses umfasst Stadt-, Überland- und Reisebusse sowie Fahrgestelle. Während wir in Europa hauptsächlich Komplettbusse verkaufen, konzentriert sich das Geschäft in Lateinamerika, Mexiko, Afrika und Asien auf die Produktion und den Vertrieb von Fahrgestellen. Die wichtigsten Absatzmärkte für Daimler Buses waren im Jahr 2020 die Region EU30 mit 37 % und Lateinamerika mit 38 %.

Das Geschäftsfeld Daimler Mobility unterstützt weltweit den Absatz der Automobilmarken des Daimler-Konzerns mit maßgeschneiderten Mobilitäts- und Finanzdienstleistungen: von passgenauen Leasing- und Finanzierungsangeboten und Versicherungen über flexible Abo- und Mietmodelle bis hin zum Flottenmanagement für gewerbliche Kunden. Allein im Finanzierungs-, Leasing- und Versicherungsgeschäft steht Daimler Mobility mit mehr als fünf Millionen geleasten und finanzierten Fahrzeugen in 39 Märkten für herausragenden Service, der unterschiedlichste Wünsche erfüllt. Flexible Nutzungsangebote wie Mercedes-Benz Rent (Mietwagenverleih) und die Beteiligungen an Mobilitätsdiensten runden das Mobilitätsökosystem ab: Neben den Diensten der YOUR NOW Joint Ventures bietet Daimler Mobility mit den Premium-Ride-Hailing-Angeboten StarRides und Blacklane Limousinenfahrdienste mit Luxusfahrzeugen an. Im Berichtsjahr finanzierte oder verleaste Daimler Mobility rund 50 % der Fahrzeuge von Daimler.

1 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Die tatsächliche Reichweite ist zudem abhängig von der individuellen Fahrweise, Straßen- und Verkehrsbedingungen, Außentemperatur, Nutzung von Klimaanlage/Heizung etc. und kann ggf. abweichen.

Kennzahlenvergleich
Wichtige Ereignisse